Pollux´Blog

Willkommen zu meinem Blog, hier ist alles noch etwas frisch, deshalb sehen noch wenige Dinge so aus, wie es sein sollte.

Kurz zu meiner Person: Ich bin ein Familienvater Baujahr 1974, im “richtigen” Leben für Marketing und Vertrieb in einer kleinen Softwarefirma zuständig. Mich interessieren viele Dinge wie Politik, Philosophie, gutes Essen, DIY (also Do-It-Yourself / Selberbasteln ).

Nachdem es selten solch aufgewühlte Zeiten wie die aktuellen gab, werde ich diesen Blog nutzen, um meine Gedanken zu ordnen und um vielleicht dem ein oder anderen einen Gedankenanstoß zu geben. Andersherum freue ich mich über jede Form konstruktiver Kritik. Jeder meiner Artikel hat eine Kommentarfunktion, die selbstverständlich genutzt werden darf. Ad hominem Angriffe und unabgesprochene Werbung werde ich nicht zulassen, alles andere aber schon.

Warum Pollux?

Erstmal ist Pollux einer der Dioskuren aus der griechischen Mythologie. Pollux ist Bruder des Halbgottes Castor (aus der Geschichte “Leda und der Schwan”, welche ich für eine der interessantesten und auch erotischsten Geschichten dieser Zeit halte). Pollux steht für Treue, Aufrichtigkeit und Geradlinigkeit. An diese Geradlinigkeit möchte ich mich auch halten.
Auf zweiter Ebene ist Pollux eine Art Schutzpatron für Seefahrer der Zeit. Er wurde angerufen um den rechten Weg auf stürmischer See zu finden. Hier spiegelt sich meine Hoffnung wider, gelegentlich die richtigen Gedanken für aktuelle Probleme zu finden und damit eine Richtung zu weisen.
Auf dritter Ebene wurde Pollux bekannt als Aufbewahrungsbehälter für radioaktives Material, im Gegensatz zum Castor, der dieses Material transportiert. Ich wünsche mir, gelegentlich gefährliches Material und unbeliebte Meinungen zu veröffentlichen, welche dann hier im Blog konserviert sind.

In letzter Ebene könnte man Pollux als Kofferwort aus P0litik und Lux (Licht) interpretieren, was erneut mit meinem frommen Wunsch einhergeht, ab und an Licht ins Dunkel der aktuellen Machenschaften und Vorgänge zu bringen.

Teilen der Artikel ist natürlich ausdrücklich gewünscht, auch für kommerzielle Ziele.
Eine Quellenangabe setze ich natürlich vorraus, ebenso wie eine unverfälschte Widergabe meiner Texte.

 

Vielen Dank und viel Spass beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar